infokontor | Strategie und Beratung
Content und Kommunikation machen wir seit dem Jahr 2000. Wir stehen für glaubhafte, qualitative und relevante Inhalte (Video, Online, Audio, Foto).
16327
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16327,page-child,parent-pageid-15899,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Strategie und Beratung

Bei der Konzeption von Kommunikationsprojekten hören wir oft die Frage, was Content-Marketing eigentlich bringt, gerade in schwierigen Zeiten von Corona, Krieg und Klimakrise. Als Content Agentur und Dienstleister stellen wir dann die Gegenfragen: Welche Vorstellung von Content-Marketing haben Sie, wo können wir Sie abholen? Welche Kommunikationsaufgabe haben Sie? Was möchten Sie erreichen?

Relevante Inhalte kreiern

Ein Mann arbeitet an einem Laptop

Über Content-Marketing gibt es unterschiedliche Vorstellungen. Diese gehen von redaktionell-journalistischer Machart bis werblicher Marketingsprache, von gescriptetem Storytelling bis zur dokumentarischen Videoproduktion. Kurz gesagt: Content Marketing ist Marketing mithilfe von kostenlosen Inhalten, die Mehrwert liefern.

Aber nicht alle Inhalte kommen gut bei der Zielgruppe an; sie können im Zweifel sogar kontraproduktiv sein. „Content is King“ und „Context is Queen“ sind allein noch keine Erfolgstreiber, um eine Marke oder eine Community aufzubauen, einen Imagewandel einzuleiten oder neue Kunden zu gewinnen und bestehende zu binden.

Jeder sollte bei der Konzeption von Kommunikationsprojekten das kleine Einmal-Eins von Zielen, Zielgruppen und Kanälen kennen. Die Kernbotschaften sollten klar formuliert sein. Jeder sollte wissen, wie sich eine gute Story erzählen, aufbauen und visualisieren lässt. Dann lassen sich relevante Inhalte kreieren.

Strategie und Konzeption

Bei ihren Vorüberlegungen zu einer Strategie und Konzeption vernachlässigen viele Marketing- und PR-Abteilungen drei wichtige Punkte für eine Erfolg versprechende Kommunikation:

 

Die Content-Entwicklung, vor allem: Ist ein Thema überhaupt ein Thema? Und zwar nicht aus Sicht meines Unternehmens, sondern aus dem Blickwinkel meiner Zielgruppen! Was kann ich als Absender dazu sagen, ohne mich selbst zu wichtig zu nehmen? Für viele ist das eigene Produkt oder die eigene Marke der Mittelpunkt der Welt. Ist es aber nicht! Wir schauen hier schon bei der Kreation von Contents auf aktuelle Trends. Hier nehmen wir dann unser KI-basiertes Monitoring- und Analyse-Tool Sonalytix hinzu. Damit können wir weltweit und in Echtzeit Thementrends, Informationen über Wettbewerber oder Influencer erfassen. Diese Erkenntnisse lassen wir dann mit in die Strategie und Konzeption einfließen.

 

Post-its mit Beschriftung auf einem Tisch

Zeitgemäße Kommunikation

Whiteboard mit Pfeilen, die auf die Aufschrift "Audience" deuten

Die Content-Distribution bzw. ihre mangelhafte Synchronisation. Hinter einer zeitgemäßen Kommunikation sollte ja immer auch eine crossmediale Strategie stecken. Damit ist das abgestimmte Bespielen der eigenen Kanäle, der Presse- und Medienarbeit, der Social-Media-Aktivierung und gegebenenfalls auch der gebuchten Werbeflächen gemeint. Wir beobachten in unserer deutlich über 20-jährigen Erfahrung als Content Agentur immer noch, dass in großen Unternehmen viele über Zuständigkeiten zwischen Marketing, PR und Social Media stolpern. Kleinere Unternehmen scheitern häufig an ihrer Überforderung, auch für ein kleines Budget die Contents so strukturiert zu veröffentlichen, dass alle Posts und Publikationen aufeinander einzahlen und sich ergänzen, statt in den Informationsweiten des Internet zu verschwinden.

Eine crossmediale Strategie

Die Content-Distribution bzw. ihre mangelhafte Synchronisation. Hinter einer zeitgemäßen Kommunikation sollte ja immer auch eine crossmediale Strategie stecken. Damit ist das abgestimmte Bespielen der eigenen Kanäle, der Presse- und Medienarbeit, der Social-Media-Aktivierung und gegebenenfalls auch der gebuchten Werbeflächen gemeint. Wir beobachten in unserer deutlich über 20-jährigen Erfahrung als Content Agentur immer noch, dass in großen Unternehmen viele über Zuständigkeiten zwischen Marketing, PR und Social Media stolpern. Kleinere Unternehmen scheitern häufig an ihrer Überforderung, auch für ein kleines Budget die Contents so strukturiert zu veröffentlichen, dass alle Posts und Publikationen aufeinander einzahlen und sich ergänzen, statt in den Informationsweiten des Internet zu verschwinden.

Ein aufgeschlagenes Notebook mit Stift und Laptop

Content-Marketing ist eine Haltung

 

Bei Strategie und Konzeption achten wir auch auf eine gewisse Regelmäßigkeit: Wer regelmäßig nützliche Inhalte veröffentlicht, erhält mehr Traffic und mehr Leads. Hochwertige Inhalte mit Mehrwert sind gefragt und der beste Weg, um mitzuspielen. Wer die Probleme seiner Zielgruppe löst und ihre Fragen beantwortet, wird geliebt – von der Suchmaschine übrigens auch.

Also: Content-Marketing sollte mehr als nur eine Haltung sein, sondern verdient den ganzheitlichen Blick auf die Kommunikation. Dies sollte sich bereits in der Entwicklung der Strategie und Konzeption widerspiegeln, um die Kommunikation mit Erfolg nach vorne zu treiben. Die Einstellung des Absenders ist wichtig. „Ich gebe Dir etwas, dann bekomme ich im besten Fall etwas zurück: Interesse, Engagement und Vertrauen.“ Ach ja: Kannst Du Deinen potenziellen Kunden mit gutem Content mehr Mehrwert liefern, kommt es am Ende und dann immer wieder zu mehr Umsatz.

 

Wie wir diese Überlegungen visuell und individuell umsetzen, sehen Sie im nächsten Schritt: Der Kreation und Redaktion.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner